Wetter | Haßloch
14,6 °C

Neuwahl des Klimaschutzbeirats

Mit der Wahl zum neuen Gemeinderat ist turnusgemäß die 3. Legislaturperiode des Haßlocher Klimaschutzbeirats zu Ende gegangen. Für die nächste, auf fünf Jahre angesetzte Periode, werden nun wieder aktive Mitstreiterinnen und Mitstreiter gesucht. Die Berufung des neuen Klimaschutzbeirates soll in der Gemeinderatssitzung am 17.10.2019 erfolgen. Durch die Berufung in den Klimaschutzbeirat erhalten die Mitglieder Stimmrecht in diesem Gremium und erarbeiten energiepolitische und klimaschutzrelevante Empfehlungen.

Der Klimaschutzbeirat unterstützt durch sein Engagement die Umsetzung des vom Gemeinderat beschlossenen Energie- und Klimakonzepts samt angeschlossenem Maßnahmenkatalog. Er entwickelt, diskutiert und bewertet örtliche Maßnahmen zum Schutz der Erdatmosphäre und des Klimas unter Berücksichtigung von umwelt-, wirtschafts- und gesellschaftspolitischen Aspekten (Fortschreibung des Maßnahmenkatalogs). Er prüft, ob die Gemeinde sich auf dem Zielerreichungspfad für das beschlossene CO2-Minderungsziel befindet. Die Empfehlungen des Beirats sollen auf die energetisch relevanten Entscheidungen in der Gemeinde einwirken. In Absprache mit dem zuständigen Beigeordneten erarbeitet der Beirat Projekte und Kampagnen zur Sensibilisierung und Motivierung der Öffentlichkeit im Bereich Klimaschutz, Energieeinsparung und erneuerbare Energien.

Mitglieder des Beirates müssen keine besonderen Voraussetzungen erfüllen, sollten aber allgemeines Interesse an dem Thema und die Bereitschaft zur Mitarbeit mitbringen. Die Mitglieder des Klimaschutzbeirats sollten im Idealfall aus allen gesellschaftlich relevanten Bereichen stammen, also Vertreter der Bürgerschaft, der politischen Fraktionen, der Gemeindewerke, des Umweltforums, der Naturschutzverbände, des Gewerbes, Handels und Dienstleistungsbereichs, der Industrie, der Land- und Forstwirtschaft, Handwerker, Architekten, Energieberater, Vereine, Gewerkschaften sowie der Kirchen umfassen.

„Der kommunale Klimaschutz hat eine immer größer werdende Bedeutung. Für die Umsetzung in Haßloch benötigen wir eine engagierte Bürgerschaft“, erläutert der zuständige Beigeordnete Joachim Blöhs. „Nutzen Sie die Möglichkeit sich für den Klimaschutz und Haßloch zu engagieren und werden Sie Teil des Klimaschutzbeirates“, animiert der bisherige Sprecher des Klimaschutzbeirates, Christoph Weitz.

Interessierte Personen, die in der nächsten Wahlperiode im Klimaschutzbeirat mitwirken möchten, können sich bis zum 30.09.2019 bei der Gemeindeverwaltung melden. Ansprechpartner ist Klimaschutzmanager Michael Müller, Tel.: 935-271, Mailadresse: michael.mueller@hassloch.de.

Quelle: Gemeindeverwaltung Haßloch

Teile diesen Artikel: