Wetter | Haßloch
25,5 °C

Kreisverkehrswacht übergibt eine „Move it“-Box an die KiTa „Haselmäuse“

Die Kinder der Haßlocher Kindertagesstätte „Haselmäuse“ hatten am letzten Freitag Besuch von Vertretern der Kreisverkehrswacht Bad Dürkheim-Süd. Beatrix Ostmann und Hugo Ritter hatten eine „Move it“-Box sowie Warn- und Sicherheitswesten und Sturzhelme im Gepäck, die sie den Kindern und ihren Erzieherinnen überreicht haben. „Move it“ ist eine bundesweite Aktion der Deutschen Verkehrswacht und soll Kinder durch gezielte motorische Förderung fit für die Anforderungen im Straßenverkehr machen.

In der Box befinden sich Schwungtücher und -seile, Soft-Frisbees, Jongliertücher, Buschwusch-Bälle und vieles mehr, was sich für unterschiedlichste Bewegungsspiele verwenden lässt. Bei regelmäßiger Nutzung der „Move it"-Bewegungsspiele tragen diese nicht nur zur Motorikförderung bei, sondern wirken sich auch positiv auf sozialen Zusammenhalt, emotionale Entwicklung und Konzentrationsfähigkeit aus.

Die Kosten in Höhe von rund 300 Euro übernimmt zu 80 Prozent die Deutsche Verkehrswacht, 20 Prozent sind Eigenanteil. „Diesen Anteil übernimmt die Gemeinde gerne“, so Sozialdezernent Ralf Trösch, „denn mit wenig Mitteln lässt sich mit der „Move it“-Box viel bewirken“. Die Box ist dank der Kreisverkehrswacht Bad Dürkheim-Süd in vielen Haßlocher Kindertagesstätten im Einsatz. Mit der KiTa „Haselmäuse“ ist nun eine weitere Einrichtung hinzugekommen.
 
 
 

Teile diesen Artikel: